typo3temp/pics/209e513576.jpgtypo3temp/pics/1f61d6d2fe.jpgtypo3temp/pics/3fef255540.jpgtypo3temp/pics/45f6cf1a6f.jpgtypo3temp/pics/b1b69181b0.jpgtypo3temp/pics/35b4ceff81.jpg
Zeitgemäße AlterskulturEntwicklungIndividualitätAnthroposophie

Was ist anthroposophische Pflege?

Ausgehend von der Erkenntnismethode Rudolf Steiners wurden innerhalb der anthroposophischen Pflegebewegung seit 1923 zahlreiche Konzepte für Pflegepraxis, Ausbildung und Forschung entwickelt. Ziel Anthroposophischer Pflege ist es, Menschen in Phasen der Pflegebedürftigkeit zu helfen, ihren individuellen Weg auf der leiblichen, seelischen und geistigen Ebene zu gehen. Sie leistet damit, gemeinsam mit Ärzten und Therapeuten, ihren Beitrag zur Verwirklichung einer spirituellen Heilkunst.

Auf der Homepage des Verbands für Anthroposophische Pflege e.V. finden Sie nähere Informationen u.a. über folgende Einzelaspekte:

  • das anthroposophische Menschenbild
  • die funktionelle Dreigliederung
  • die vier Elemente
  • die 12 Sinne
  • die 12 pflegerischen Gesten
  • äußere Anwendungen
  • die Begleitung Sterbender