typo3temp/pics/45f6cf1a6f.jpgtypo3temp/pics/35b4ceff81.jpgtypo3temp/pics/b1b69181b0.jpgtypo3temp/pics/3fef255540.jpgtypo3temp/pics/209e513576.jpgtypo3temp/pics/1f61d6d2fe.jpg
Zeitgemäße AlterskulturEntwicklungIndividualitätAnthroposophie

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Nikodemus Werk e.V.

Eine zeitgemäße Alterskultur entwickeln - das liegt uns am Herzen.

Die Gestaltung des Alters ist sehr persönlich. Daher ist es unser besonderes Anliegen, auch die pflegerische Begleitung als individuelles, unterstützendes und ganzheitliches Geschehen zu gestalten. Auf der Grundlage gemeinsamer Werte und Prinzipien gibt jede unserer Mitgliedseinrichtungen diesem Anliegen eine ganz besondere Prägung.

Überzeugen Sie sich selbst - hier im Internet oder bei einem Besuch.

Lust auf Älterwerden in Gemeinschaft

Ein Gespräch mit leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Haus Aja Textor-Goethe (Mitglied im Nikodemus Werk e.V. seit 1984)
Was im Alter (und bei Pflegebedürftigkeit) wirklich zählt.


Palliativmedizin: Interview mit Dr. Thomas Binsack

Der Palliativmediziner Dr. Thomas Binsack erläutert die Möglichkeiten einer umfassenden und individuellen Palliativmedizin, die von der Schmerztherapie bis zur Seelsorge reicht. Er fordert, dass dieses Wissen und die Erfahrungen auch Eingang in die Alten- und Pflegeheime finden.

Artikel aus „die Drei“ (Nov. 2012) lesen

Plastiken von Elisabeth Kübler-Ross

Plastische Studien zu den Phasen des Sterbens. Eine Betrachtung der Plastiken von Elisabeth Kübler-Ross zu den „Fünf Phasen des Sterbens“ von Gertraud Goodwin. Die Arbeiten beschäftigen sich mit dem Menschen an der Schwelle zwischen der physisch-materiellen und der geistigen Welt.

Artikel von Gertraud Goodwin (die Drei, Nov 2012)


Unser Buch Tipp für Sie!

Das Murmeln der Auguste Deter

Oder: Was ist die Kunst im Umgang mit Demenz?
von Silke Kirch

Das Murmeln der Auguste Deter ist ein engagiertes Buch, das trotz des scheinbar düsteren Themas geistreich und mit literarischem Charme den Verlust des Erinnerungsvermögens einfühlsam zu deuten weiß.

Erfahren Sie mehr unter INFO3 Verlag

Architektur für demenzkranke Menschen

Demenzkranke Menschen in einem neuen Stil besser und einfacher betreuen zu können - aus dieser Initiative entstand Aja's Gartenhaus, in dem vier Wohngruppen mit jeweils acht Bewohner/innen Platz finden.

Träger ist das Haus Aja Textor-Goethe Frankfurt.
Lesen Sie mehr